Akkuschrauber Test

Akkuschrauber sind die beliebtesten Elektrowerkzeuge, deshalb beschäftigen wir uns im Akkuschrauber Test damit

Das beliebteste Elektrowerkzeug der Heim- und Handwerker, das Akkuschrauber im Test

Der große Akkuschrauber Test

Akkuschrauber sind heute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Es sind die beliebtesten Elektrogeräte bei Heim- und Handwerkern. Deshalb machte es auch soviel Sinn hier mit einem eigenen Akkuschrauber Test genau hinzuschauen.

Aber was macht die Akkuschrauber so beliebt?

Die kabelfreien Maschinen haben gegenüber den Netzgeräten beachtliche Vorteile, das wird auch ohne einen besonderen Akkuschrauber Test klar:

  • Die Netzunabhängigkeit der Geräte, kein störendes Anschlußkabel beim Arbeiten z.B. auf einer Leiter
  • Hohe Beweglichkeit. Ganz gleich ob im Garten oder auf dem Dach.
  • Bei der Leistung gibt es kaum noch Unterschiede zu Kabelgeräten (Das hat uns bei den Akkuschrauber Tests am meisten überrascht)
  • Handliche leichte Bedienung und elektrisch sicher beim Arbeiten in feuchten Räumen
  • Durch die Möglichkeit Akkus für verschiedene Maschine zu benutzen auch deutlich billiger als Anschaffung von netzbetriebene Maschinen (Auch das ist uns erst so richtig bewusst geworden, als wir für den Akkuschrauber Test die Maschinen zusammengetragen haben)

Akku-Maschinen sind heute nicht nur ergänzende Zweitmaschinen, sondern finden oft auch als Erstanschaffung in einer Heimwerker-Grundausstattung Verwendung. Aber auch für den Handwerker gibt es heute keine andere Alternative zum Akkuschrauber. Er ist ein Muß für jeden, der bohren oder schrauben will.

Aber in der Praxis, wenn ich plötzlich als Vater der Kinderspielhaus aufbauen soll, ist man überwältigt von dem riesigen Angebot an Maschinen und den verschiedenen Marken. Auch das wurde bei unserm Akkuschrauber Test schnell klar.

Das fängt bei den unterschiedlichen Begriffen für die Maschinen schon an:

  • Akku-Bohrmaschine: Diese Geräte eignen sich zum Bohren und zum Schrauben. Sie sind in der Regel mit einem Bohrfutter ausgestattet, so das zum Schrauben entweder das Bohrfutter entfernt werden muß oder die Bits mit einem Bithalter im Bohrfutter befestigt werden. Wahlweise gibt es die Geräte mit einen, zwei oder selten mit drei Gängen. Die häufigsten Geräte im Akkuschrauber Test sind welche mit zwei Gängen. Häufig sind die Geräte auch mit einer Drehmoment Einstellung versehen.
  • Akku-Schlagbohrmaschine: Hier kann zusätzlich eine Schlagfunktion zugeschaltet werden.
  • Akku-Schrauber: Häufig wird damit die Akku-Bohrmaschine oder der Akku-Bohrschrauber bezeichnet. Es gibt aber Geräte mit denen nur geschraubt werden kann. Sie verfügen dann nicht über ein Bohrfutter, sondern der Bit wird mit einem Sechskant direkt in der Spindel eingesetzt. Häufig kennt man das von kleinen Stabschraubern, Knickschraubern oder Mini Akkuschraubern. Wir haben in unserem Akkuschrauber Test den Bosch IXO IV getestet. Auch er verfügt nicht über ein Borhfutter, sondern nur über eine Sechskantaufnahme.
  • Akku-Bohrhammer: Diese Geräte sind die echten Alternativen zu den Bohrhämmern mit Kabel. Hier geht es nicht mehr ums Schrauben, sondern darum Löcher in Maurerwerk und Beton zu bekommen. Diese Geräte haben wir in unserem Akkuschrauber Test nicht mit aufgenommen, weil sie nicht wirklich mit den anderen Akkuschraubern zu vergleichen sind

Alle Geräte im Gesamtüberblick